Sprungziele

Staatsstraße St 2027: Fahrbahnerneuerung vierter Bauabschnitt

    Ab dem 20. Juni Straßenbauarbeiten von der Kreuzung Gut Lichtenberg bis zur B 17 - ZWEIWÖCHIGE VOLLSPERRUNG AB DEM 30. JUNI

    Das Staatliche Bauamt Weilheim schließt die Instandsetzung der Staatsstraße 2027 von Kaltenberg bis zur B 17 mit einem vierten und letzten Bauabschnitt von der Kreuzung Gut Lichtenberg bis zur B 17 auf einer Länge von ca. 3,3 Kilometern ab.

    Die Maßnahme wurde notwendig, da die Fahrbahn starke Schäden wie Risse oder Spurrillen aufweist. Neben dem Fahrbahnbelag wird auch die Entwässerung erneuert sowie Instandsetzungsarbeiten an der Brücke durchgeführt.

    In einer ersten Phase wird ab Montag, den 20. Juni 2022 die Fahrbahn bereichsweise halbseitig mittels Ampelregelung für den Verkehr gesperrt. Nach Abschluss aller Arbeiten, welche unter halbseitiger Sperrung möglich sind, wird voraussichtlich ab Donnerstag, den 30. Juni bis Donnerstag, den 14. Juli 2022 die Fahrbahn für den gesamten Verkehr gesperrt. Die Sperrung schließt auch die Lechbrücke mit ein.

    Während dieser Zeit wird eine großräumige Umleitung eingerichtet. Verkehrsteilnehmer mit der Zielrichtung Landsberg/Klosterlechfeld werden über die Lechbrücke Kaufering geleitet, Richtung Augsburg über die Lechbrücke Königsbrunn. Für die Gegenrichtung erfolgt die Wegweisung analog mittels Ableitung des Verkehrs für das Fernziel Geltendorf.

    Das Staatliche Bauamt Weilheim bittet die betroffenen Verkehrsteilnehmer und Anlieger um Verständnis für die Arbeiten und die damit verbundenen Verkehrsbeeinträchtigungen.

    Alle Nachrichten

    De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

    Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

    Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.