Bebauungsplan "Weil - Hochstraße, Kindergarten und Feuerwehrhaus" und 7. Änderung des Flächennutzungsplanes

Öffentliche Auslegung gemäß § 3 Abs. 2 Baugesetzbuch (BauGB) und Beteiligung der Behörden und sonstiger Träger öffentlicher Belange gemäß § 4 Abs. 2 BauGB

 

Der Gemeinderat der Gemeinde Weil hat in seiner Sitzung am 09.10.2018 beschlossen, für das Gebiet „Weil – Hochstraße, Kindergarten und Feuerwehrhaus" einen Bebauungsplan im Sinne des § 30 Abs. 1 BauGB aufzustellen.

Ebenfalls in der Sitzung am 09.10.2018 hat der Gemeinderat beschlossen, den Flächennutzungsplan für den gegenständlichen Planbereich in Parallelverfahren nach § 8 Abs. 3 BauGB zu ändern (7. Änderung).

Der räumliche Geltungsbereich des Bebauungsplans ist in der Planzeichnung des Bebauungsplans ersichtlich und erstreckt sich auf die Flurnummern 880 (Teilfl.), 883, 884, 885 und 899 (Teilfl.), jeweils Gemarkung Weil, westlich der Hochstraße und südlich des Mitterwegs, am westlichen Ortsrand von Weil.

Der räumliche Geltungsbereich der 7. Änderung des Flächennutzungsplans umfasst die gleichen Flächen.

Ziel der Planung ist die Ausweisung einer Gemeinbedarfsfläche mit der Zweckbestimmung Kindergarten und Feuerwehrhaus, um die planungsrechtlichen Voraussetzungen zur Errichtung eines neuen Kindergartens und eines neuen Feuerwehrhauses zu schaffen.

Die vorliegenden Entwürfe des Bebauungsplanes und der 7. Änderung des Flächennutzungsplans wurden vom Gemeinderat der Gemeinde Weil in seiner Sitzung am 19.11.2019 für die öffentliche Auslegung gemäß § 3 Abs. 2 BauGB bestimmt.

Die Planunterlagen der Entwürfe (jeweils in der Fassung vom 19.11.2019) sind nachstehend als PDF-Datei digital abrufbar und umfassen:

Planzeichnung und Textfestsetzungen des Bebauungsplans „Weil – Hochstraße, Kindergarten und Feuerwehrhaus"

Begründung zum Bebauungsplan „Weil – Hochstraße, Kindergarten und Feuerwehrhaus"

Umweltbericht zum Bebauungsplan „Weil – Hochstraße, Kindergarten und Feuerwehrhaus"

Planzeichnung der 7. Änderung des Flächennutzungsplans

Begründung zur 7. Änderung des Flächennutzungsplans

Umweltbericht zur 7. Änderung des Flächennutzungsplans

Die Planunterlagen in der Fassung vom 19.11.2019 liegen zudem in der Zeit vom

13.12.2019 bis einschließlich 24.01.2020

im Rathaus der Gemeinde Weil, Landsberger Str. 15, 86947 Weil, Zimmer 005, während der allgemeinen Öffnungszeiten jeweils Montag, Dienstag und Freitag von 8:00 – 12:00 Uhr sowie Donnerstag von 7:30 – 12:00 Uhr und 14:00 – 18:00 Uhr öffentlich aus. Während der Auslegung wird der Öffentlichkeit hier die Möglichkeit zur Äußerung und zur Erörterung der Planung gegeben. Termine außerhalb der Öffnungszeiten sind nach vorheriger telefonischer Vereinbarung möglich.

Die Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange werden hiermit über die öffentliche Auslegung gemäß § 3 Abs. 2 BauGB in Kenntnis gesetzt und gebeten, Ihre Äußerungen gem. § 4 Abs. 2 BauGB

bis zum 24.01.2020

beim der gem. § 4b Satz 1 BauGB beauftragten WipflerPLAN Planungsgesellschaft mbH, z. Hd. Herrn René Karnott, Hohenwarter Straße 124, 85276 Pfaffenhofen an der Ilm, bevorzugt per Email an rka(at)wipflerplan.de abzugeben.

Geht innerhalb der vorgegebenen Frist keine Stellungnahme von Ihnen ein, so geht die Gemeinde Weil davon aus, dass die von Ihnen wahrzunehmenden Belange nicht berührt werden oder nicht der weiteren Abwägung zu unterziehen sind.

Sollte die Darstellung im Internet für Sie nicht ausreichen und Sie gedruckte Plandarstellungen benötigen, setzen Sie sich bitte der WipflerPLAN Planungsgesellschaft mbH in Verbindung.

Ansprechpartner der Gemeinde Weil

Robert Freisleder

Telefon +49 (0)8195 9313 - 13

E-Mail freisleder(at)weil.de

 

 

Ansprechpartner der WipflerPLAN Planungsgesellschaft mbH  

René Karnott

Tel: +49 (0)8441 5046 - 244

E-Mail rka(at)wipflerplan.de 

Weitere Nachrichten