Ortsportrait

Entlang des Verlorenen Baches liegt – eingebettet in eine landwirtschaftlich geprägte Kulturlandschaft – die Gemeinde Weil mit ihren Ortsteilen Beuerbach, Geretshausen, Pestenacker, Petzenhausen und Schwabhausen. Durch die zentrale Lage zwischen Ammersee und Lech ist die Gemeinde zu einer beliebten Wohn- und Ausflugsgegend aufgestiegen, auch begünstigt durch die Nähe zur großen Kreisstadt Landsberg am Lech.

© Gemeinde Weil

Zum kulturellen Angebot sind vor allem Theatergruppen, Musikkapelle, Gesangsverein, Kirchenchor und eine Bücherei zu erwähnen. Das Vereinsleben wird in der Gemeinde Weil sehr rege gepflegt, sei es durch Sport-, Schützen- oder Gartenbauvereine, Frauenbund, Soldaten- und Kameradschaftsvereine, Feuerwehr-, Fischerei- und Brauchtumsvereine, Jugendgruppen sowie diverse andere Institutionen, in denen man sich ehrenamtlich engagieren kann. So erfreuen sich die regelmäßigen Feste und Veranstaltungen der Vereine wie Dorf- und Pfarrfeste, Advents- und Christkindlmärkte, Theateraufführungen, musikalische Konzerte und interne Aktivitäten großer Beliebtheit.
Vor allem die Prähistorische Siedlung in Pestenacker, die seit 2011 zum UNESCO Welterbe „Pfahlbauten rund um die Alpen” gehört, ist einen Besuch wert. Hier kann man die Rekonstruktion eines alten Steinzeithauses besichtigen und im angrenzenden Museum allerlei Interessantes über die Ausgrabungen erfahren sowie viele steinzeitliche Fundstücke begutachten. Der Förderverein „Prähistorische Siedlung Pestenacker e. V.” hat es sich zur Aufgabe gemacht, dieses einmalige Objekt zu erhalten.
Ein weiteres, beliebtes Ausflugsziel ist auch der Streichelzoo mit Spielplatz und Kiosk in Weil. Schöne Rad- und Wandertouren zu den kleinen Badeseen in der Umgebung, durch das Westerholz zum Naturfreundehaus oder zum Lech-Höhenweg, in die Altstadt von Landsberg am Lech, zum Kloster nach St. Ottilien oder natürlich an den Ammersee sind ebenfalls sehr zu empfehlen.

Unsere Unternehmer sind ein wichtiger Faktor unserer Gemeinschaft. Wir arbeiten daran, dass unsere Gewerbetreibenden und Handwerker ihre Betriebe erweitern und zukunftsfähig gestalten können. Derzeit laufen dazu Grundstücksverhandlungen. Neueste Technologien – zum Beispiel der Breitbandausbau mit Glasfaser – werden seitens der Gemeinde favorisiert und umgesetzt.
Die Gemeinde Weil ist glücklicherweise nach wie vor durch Land- und Forstwirtschaft geprägt. Unsere Betriebe leisten darüber hinaus einen wichtigen Beitrag zum Erhalt unserer Kulturlandschaft. Wir sind stolz auf unsere Landwirte.

Wir möchten, dass Sie sich in unserer lebens- und liebenswerten Gemeinde wohl fühlen, um sagen zu können: „Hier lässt es sich gut leben!” Ihre Gemeindeverwaltung sowie auch der Bürgermeister kümmern sich deshalb stets gerne um Ihre Anliegen und sind auch immer offen für Anregungen aus der Bürgerschaft.